ADR 2021       UN-Suche
X338
1717


UN 1717 ACETYLCHLORID
Klasse 3 / Verpackungsgruppe II/ Code: FC
Gefahrzettel 3+8 / Gefahrennummer: X338
Beförderungspapier:
UN 1717 ACETYLCHLORID, 3 (8), VG II, (D/E)
Tunnelcode: (D/E) Durchfahrt verboten durch Tunnel der Kategorie D bei Beförderung in Tanks; Durchfahrt verboten durch Tunnel der Kategorie E.
begrenzte Mengen: max. 1 ltr. je Innenverpackung
freigestellte Mengen: E2 (30 g bzw. 30 ml je Innenverpackung und 500 g bzw. 500 ml je Außenverpackung) // De minimis: 1 ml bzw. 1 g je Innenverpackung und 100 ml bzw. 100 g je Außenverpackung
Beförderungskategorie: 2 (freigestellte Menge max. 333 ltr. Nennvolumen)
(Multiplikator 3)
Verpackung: P001 / IBC02
Zusammenpacken: MP19
Ausnahme 20 (GGAV): Abfallgruppe 4.1
ortsbew. Tanks: T8 (Sondervorschrift(en): TP2 )
ADR-Tanks: L4BH
Fahrzeug: FL
Fahrwegbestimmung nach § 35a , GGVSEB: notwendig ab 6000 ltr. Nettomasse in Tanks (siehe auch § 35c Abs. 3 )
Betrieb: siehe Sondervorschrift S2 (Maßnahmen bei entzündbaren Stoffen)
S20 Fahrzeugüberwachung ab 10.000 kg oder 3000 Liter in Tanks
Umweltgefährdende Eigenschaften: keine umweltgefährdende Einstufung gemäß EU-VO 1272/2008 (siehe Hinweis)

Folgende Informationen entstammen aus Spalte 15-17 des IMDG-Codes
Eigenschaften: Farblose Flüssigkeit.
Werkstoffe und Chemikalien: Greift in Gegenwart von Feuchtigkeit die meisten Metalle stark an.
Verhalten mit Wasser: Reagiert heftig rnit Wasser unter Entwicklung von Chlorwasserstoff, einem ätzenden Gas mit Reizwirkung. Das Gas ist als weißer Nebel sichtbar.
Gesundheit: Verursacht Verätzungen der Haut, der Augen und der Schleimhäute.
Siedepunkt: 51°C
Flammpunkt: 5°C c.c.
EmS: F-E S-C
Trenngruppe: SGG1Säuren
Trennvorschrift: SG36Getrennt von SGG18 - Alkalien stauen
SG49Getrennt SGG6 - Cyaniden stauen